News und Veranstaltungen

Dorfener Faustballer mit durchwachsener Leistung

Bei hochsommerlichen Temperaturen erzielten die Faustballer des TSV Dorfen am Sonntag in Rosenheim, zum Saisonauftakt der Bezirksliga Ost, 4:6 Zähler und belegen einen Platz im hinteren Mittelfeld.
 
Im Auftaktmatch gegen das bereits seit Jahren etablierte Team von Peißenberg begannen die TSV-Akteure im ersten Satz etwas verhalten. Die Isenstädter konnten nie nennenswert davonziehen und unterlagen knapp mit 9:11.  Der zweite verlief analog des ersten. Christian Maier und Hans Wimmer brachten im Angriffsspiel nicht den nötigen Druck hinter den Ball, so dass es eine  8:11 Satzniederlage und somit die erste Niederlage setzte.
 
Bei mittlerweile heissem Wetter wurde nachfolgend gegen die Landesligaabsteiger von Unterpfaffenhofen 3 gefightet. Diesmal konnte Christian Maier im Offensivfight endlich druckvoll agieren und Dorfen zog auf 10:7 davon. Leider passierten nachfolgend einige unglückliche Fehler in der Verteidigung, weshalb Satz eins noch mit 10:12 verloren ging. Im zweiten war die Übermacht zu groß. Mit 5:11 war keine reelle Gewinnchance gegeben.
 
Spannend wurde es dann im Match gegen die erste Mannschaft von T 05 München. Die stark ersatzgeschwächten Isenstädter rannten erneut einem Rückstand hinterher, ehe die Verteidiger Klaus Mayr und Peter Jekl zu guter Form aufliefen. Das Team zeigte sich in der Gesamtheit homogener und körperlich fitter, weshalb Satz eins mit 13:11 gewonnen wurde. Der zweite wurde von Dorfen dominiert. Vor allem Zuspieler und Kapitän Armin Maier agierte stark. Er war ein Garant für den 11:8 Erfolg in Satz zwei. Sieg Nummer eins war somit eingetütet.
 
Mit Unterpfaffenhofen 2 war erneut ein Landesligaabsteiger Konkurrent. Die wesentlich jüngeren Fighter der Gäste hatten einen hervorragenden Angreifer in den Reihen. Der machte der Dorfner Abwehrreihe mehr und mehr Probleme. Beide Sätze wurden mit je 8:11 zwar knapp, aber nach dem Spielgeschehen verdient verloren.
 
Im Abschlussmatch gegen T 05 München 2 merkte man beiden Teams an, dass sie bereits vier Partien in den „Knochen“ hatten. Etwas zäh und nicht auf hohem Niveau wurde dennoch um jeden Punkt gefightet. Die Isenstädter setzten sich verdient mit 11:7 bzw. 11:8 durch.
 
Mit den erkämpften 4:6 Zählern belegt der TSV Dorfen aktuell Rang sieben unter zehn Teams. Beim nächsten Spieltag werden dann aber hoffentlich wieder mehr als fünf (-Mindestanforderung-) Akteure zur Verfügung stehen, um die Tabellensituation verbessern zu können.

Tabelle nach dem ersten Spieltag:

1. Unterpfaffenhofen 3

8:0 Punkte

2. Peißenberg

7:1 Punkte

3. Freising 1

6:2 Punkte

4. Unterpfaffenhofen 2

6:2 Punkte

5. ESV Rosenheim

6:2 Punkte

6. T 05 München 1

4:4 Punkte

7. TSV Dorfen

4:6 Punkte

8. Freising2

1:7 Punkte

9. MTV Rosenheim

0:8 Punkte

10. T 05 München 2

0:10 Punkte

 

Zurück