Warum solltest du Judo machen?

Beim Judo versuchst du den Gegner auf den Rücken zu werfen. Um einen gelungen Wurf durchzuführen, brauchst du nicht nur die richtige Technik, sondern auch körperliche Fertigkeiten wie Kraft, Athletik und Explosivität. Das wichtigste dabei ist aber ein guter Trainingspartner, deshalb steht gegenseitiger Respekt, Freundlichkeit und vor allem Rücksicht beim Judo an erster Stelle. Im Kampf eins gegen eins wirst du schnell merken, dass neben Nervenstärke auch Kondition eine sehr große Rolle im Judo spielt. Judo ist also eine Sportart für den ganzen Körper, als auch für deinen Geist, da du intuitiv die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen musst.

Du bist interessiert oder fühlst dich gar herausgefordert – dann komm doch einfach im Training vorbei!

 

Was ist Judo?

Judo ist eine japanische Kampfsportart, die auf dem Prinzip der Selbstverteidigung beruht. Frei übersetzt heißt Judo „Der sanfte Weg“. In unserer Sportart sind Schläge und Tritte verboten. Stattdessen wird der direkte Sieg durch Werfen des Gegners auf den Rücken erzielt. Wirft man den Gegner nicht genau auf den Rücken, wird am Boden weitergekämpft. Dort können diverse Haltetechniken, Hebel und Würgetechniken eingesetzt werden.