Nichts zu holen gab es für die A Junioren

Mit einer deftigen Klatsche startete unser Team in die Runde. Gegen einen starken Gegner der SG Wörth/Hörlkofen/Ottenhofen war an diesem Freitagabend nichts zu holen.

Von Beginn an waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und setzten unsere Jungs unter Druck. Nur sehr selten konnten wir uns befreien und unsererseits Angriffe starten. Vor allem die Offensivabteilung der Gäste bekamen wir gar nicht in den Griff und so gingen sie auch verdient nach 20. Minuten mit einer Bogenlampe in Führung. Individuelle Fehler in der Abwehr ermöglichten dem Gegner in der Folgezeit eine Vielzahl an Möglichkeiten wovon sie 3 nutzen konnten. Hinzu kam ein satter Freistoss  und so kam das Halbzeitergebnis von 0:5 zu Stande.

Nach Wiederanpfiff wehrte sich unser Team und kam durch Liri Krasniqui und Nati Müller zu guten Chancen die jedoch leider ungenutzt blieben. Danach waren wieder die Gäste an der Reihe die gnadenlos unsere Probleme im Stellungsspiel und Defensivverhalten aufdeckten, auch konditionell sind einige auf Grund von Erkrankungen und Urlaub noch weit hintendran. 2 mal schlug es noch im Kasten von Simon Oberhofer ein, der uns allerdings durch seine sehr starke Leistung vor einer weit höheren Niederlage bewahrte.

Es gibt viel zu tun.

Weiter geht’s am Samstag , den 22.09.2018 um 15.00 beim FC Hohenpolding.

 

Zurück