G - Jugendturnier in Schwindegg

Zum Abschluss unserer Hallensaison 2017/2018 war die G Jugend des TSV Dorfen am 24.02.2018 zu Gast beim SV Schwindegg.
In diesem Turnier waren 8 Mannschaften angetreten. Gespielt wurde 1 x 10 Minuten.
Neben unserer Mannschaft waren noch der TSV Buchbach, der FC Mühldorf und der TSV Isen in unserer Gruppe A.
Unsere erste Begegnung hieß TSV Dorfen gegen den FC Mühldorf.
Zu Beginn des Spiels konnten wir nur sehr schwer ins Spiel finden. Der Gegner drückte
massiv in unsere Feldhälfte ein und baute permanent Druck auf. Wir konnten uns nur selten
befreien. In der 2. Minute schon erzielte der FC Mühldorf bereits dann das 0:1 aus unserer Sicht. In Minute 4 fiel dann erwartungsgemäß das 0:2. Wir konnten bis zur 7. Minute standhalten, aber dann fiel das 0:3. Nun wachte endlich der TSV Dorfen auf und gewann ab jetzt mehr Räume und konnte sich in der 9. Spielminute mit dem 1:3 Anschlusstreffer aus der defensiven Lage befreien. Zu spät allerdings für diese Begegnung. Mit dem 1:3 Endstand mussten wir uns gleich im ersten Spiel vom Platz bewegen.
Dies sah in unserem 2. Spiel an diesem Turniertag schon anders aus. Es ging gegen den TSV Buchbach. Jetzt ist der TSV Dorfen von Anfang an wach am Platz. Mit guten Vorstößen konnten unsere Spieler gleich von Anfang an gute Chancen erkämpfen. Es dauerte allerdings bis zur 4. Spielminute, als wir dann endlich mit 1:0 in Führung gehen konnten. Nun ging es im 2 Minutentakt, da anscheinend nun der Knoten geplatzt schien. Wir stürmten auf das Tor des TSV Buchbach ohne Unterlass. In der 6. und 8. Spielminute konnten wir dann nochmal 2 schöne Tore erzielen und unseren Spielstand auf 3:0 aus unserer Sicht verbuchen. Dieser Sieg steigerte die Moral der Mannschaft enorm. Denn nun mussten wir im 3. Turnierspiel, aufgrund der uns günstigen Spielergebnisse der anderen Mannschaftsbegegnungen, gegen den TSV Isen mindestens ein Unentschieden erkämpfen, um das Halbfinale des Turniers als Gruppen 2. erreichen zu können.
Wir gingen konzentriert auf das Spielfeld und in der 2. Minute konnte der TSV Dorfen gleich mit 1:0, nach schnellem Vorstoß in den gegnerischen Strafraum, in Führung gehen. Aber der Gegner aus Isen war damit nicht zu beeindrucken. Sie spielten ebenso gut ihre Chancen in unserer Spielhälfte heraus. Unsere Verteidigungsreihen konnten bis zur 6. Spielminute alle Angriffe abfangen und abwehren. Nur durch einen Spielfehler unserer Mannschaft gelang dann der Ausgleich zum 1:1. Nun ging das Spiel zunächst hin und her. Der TSV Dorfen aber behielt die Nerven und erkämpfte sich dann ein sensationelles Tor in der 9. Spielminute zum
2:1 Endstand. Nun war es sicher – wir standen wieder einmal im Halbfinale eines Turniers.
Der Halbfinalgegner war der FC Phönix München.
Zu Spielbeginn drückte der Gegner unsere Spieler regelrecht in den eigenen Strafraum. Gute Chancen der Münchner wurden vereitelt. Wir konnten uns kaum aus der Umklammerung befreien. Doch mit zunehmenden Spielverlauf erkämpfte sich der TSV Raum um Raum. Ja sogar gelang es uns gute Torchancen zu erspielen. Allerdings hatte Phönix einen bärenstarken Keeper stehen. Wir spielten nun den Gegner an dessen Strafraum fest, aber es sollte einfach nicht das Runde ins Eckige. Da gelang in der 7. Spielminute den Münchnern ein Konter und der Ball landete im TSV Netz. Dieses 0:1 war nun ein gewaltiger Rückschlag in einem hervorragenden Spiel der Dorfener. Wir konnten uns davon nicht mehr erholen und der FC Phönix erhöhte zum Ende des Spiels nochmal um 2 weitere Tore zum 0:3 Endstand aus unserer Sicht.
Wir waren geschlagen und hatten nun gegen den TSV St. Wolfgang die Chance auf den 3. Platz.
Das Spiel verlief anfangs ausgeglichen. Die Wolfganger, wie auch wir konnten gute Chancen, jedoch ohne Torerfolg erspielen. Im weiteren Spielverlauf konnten wir uns aber mehr Ballbesitz und dadurch mehr Spielanteile sichern. Uns gelang aber nach zahlreich vergebenen Chancen kein Tor. Dann war es der TSV St. Wolfgang, der es dann letztendlich noch schaffte, in der letzten Spielminute das 0:1 zu machen. Uns lief nun die Zeit davon und somit war uns der 4. Platz nach dieser Niederlage sicher.
Alles in allem war es ein toller Turniertag, der unserer G-Jugendmannschaft alles geboten und gleichzeitig abverlangt hatte.
Eigentlich nenne ich bewusst keine Namen der Spieler in den Spielberichten.
Aber an dieser Stelle möchte ich dem Mio Gerlitsch gratulieren, der zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde.

C.K.

Zurück