FC Schwaig Bambini Hallenturnier 2018

 

Heute stand das 3. Hallenturnier der G Jugend vom TSV Dorfen auf dem Programm. Wir waren dieses Mal zu Gast beim FC Schwaig. Mit uns waren noch weitere 7 Teams mit von der Partie.  Mit 5 Feldspielern und unseren Keeper und 5 weiteren heißblütig auf Fußball drängenden Jungs sind wir im 4. Turnierspiel der Gruppenphase endlich auf dem Hallenplatz gestanden. Die Kräfteverhältnisse schienen bei allen Mannschaften ausgeglichen zu sein.

Uns erwartete ein schönes und spannendes Turnier.

FC Eitting hieß unser erster Gegner.  Der Anpfiff ertönte und unserer Jungs waren sofort zur Stelle.

Frühe Balleroberung hieß die Devise. Die Eittinger wurden schnell in ihre Spielhälfte gedrängt und wir konnten ihnen unser Spiel aufzwängen. In Spielminute 2 konnten unsere Jungs  durch schönes Zuspiel vor dem Eittinger Strafraum ein wunderschönes Tor erzielen.

1:O für den TSV Dorfen tat unseren Jungs gut. Jetzt war die letzte Aufregung, wie sie vor dem Turnier war, verflogen. Jeder Spieler war konzentriert. Eitting schien zwar körperlich leichte Vorteile zu haben, aber sie konnten unseren schnell zur Stelle gewesenen Jungs nicht viel entgegen setzten. Einzelne Konterversuche schienen zwar zunächst Chancenträchtig, konnte aber souverän zunichte gemacht werden. Das  Passspiel funktionierte heute bei allen Spielern wie geschmiert und wir konnten noch im weiteren Spielverlauf 2 schöne Tore erzielen.  Der Endstand dieser Begegnung endete hochverdient mit 3:0 für den TSV Dorfen.

VfB Hallbergmoos-Goldach e.V.  ---- TSV Dorfen hieß die 2. Begegnung in unserem Turnierverlauf. Wir gingen wieder mit vollem Einsatz in diese Partie, erspielten uns gute

Chancen konnten diese zunächst aber nicht verwerten. Auch dem Gegner gelangen einzelne Vorstöße in unsere Spielfeldhälfte. Dieser konnte aber ebenso, durch gute Verteidigungsarbeit unserer Jungs, kein Tor erzielen. Wir gewannen zunehmend Raum und konnten wieder schöne Passkombinationen spielen und waren dran. Wieder nutzte unsere Mannschaft die gesamte Halle aus um Vorstöße zu erspielen und konnten dann endlich das 1:0 für uns erzielen. Nun war unser Druck zwar groß, aber gegen Ende des Spiels gelang den Hallbermoosern ein schöner Konter, da unsere Abwehr zu nah auf den gegnerischen Strafraum aufgerückt war. Wir konnten nicht mehr rechtzeitig zurückkommen und so geschah es dass der Ausgleich erzielt wurde. Der TSV Dorfen konnte in den verbleibenden 2 Spielminuten kein Führungstor mehr erzielen, obwohl wir permanent am Strafraum des Gegners waren und noch gute Chancen vergaben. 1:1 hieß der Spielstand nach 10 Spielminuten.  

Die letzte Partie der Gruppenphase mussten wir gegen die rot weißen aus Klettham bestreiten. Wir waren hellwach und waren sofort nach Spielbeginn auf dem Vormarsch

in Richtung des gegnerischen Strafraumes.

Klettham allerdings verteidigte mit Mann und Maus und hatten einen guten Torwart stehen.

Zahlreiche Chancen haben wir vergeben, dabei kein Tor erzielen können.

Unsere Verteidigung war in der 2. Spielhälfte zu weit aufgerückt und der Gegner platzierte dauerhaft 2 Spieler an unserem Strafraum.

1 hoher Ball vom Gegner in unsere Hälfte reichte aus, dass unser Keeper das erste Mal in die Maschen greifen musste. 1:0 für die rot weißen aus Klettham. Trotz des Rückstandes waren wir eigentlich spielerisch die bessere Mannschaft. Zum Ende des Spiels war ein zu wenig weit ausgeworfener Ball unser Verhängnis was uns das 0:2 einbrachte.

Mit einem gewonnen und verlorene Spiel und einem Unentschieden konnten wir dennoch in das erste Halbfinale als Gruppen zweiter einziehen, da die anderen Begegnungen unserer Gruppe ähnlich verliefen und für uns günstig ausgegangen sind.

In diesem Spiel gegen die SpVgg Zolling wollten wir uns nicht blamieren.

Wir begannen wie jedes bisherige Spiel sehr druckvoll. Nun stimmte aber die Abstimmung wieder in unseren Reihen. Das Wechselspiel der Sturm und Abwehrreihe passte wieder perfekt. Räume wurden genutzt und freigespielt. Wunderschöne Passkombinationen in den Gegnerischen Strafraum waren eine Augenweide da zusehen zu dürfen. Früh konnten wir in Führung gehen. Dieses Mal ließen wir uns das Spiel nicht mehr nehmen. Durch starke Einzelaktionen, guter Übersicht eines jeden einzelnen Spielers gelangen uns noch weitere 2 Tore zum 3:0. Wir wechselten nochmal alle Spieler durch. Nun gelang es dem Gegner aus Zolling nochmal zurück ins Spiel zu finden. So wurde diese Begegnung nochmal so richtig spannend, da den Zollingern innerhalb von 2 Spielminuten noch 2 Anschlusstreffer gelangen.

Aber was wär so ein Turnier ohne Herzinfarktfaktor…. die Zeit spielte uns mit und wir haben das Spiel letztlich mit 3:2 gewinnen können.

Somit stand es fest …. wir waren im Finale.

Der 2. Finalist musste per 5 Meter Schießen ermittelt werden und war ---- Rot Weiß Klettham.

Im Finale hatten wir die Gelegenheit uns für die Niederlage zu revanchieren. Nach kurzer Analyse der vorherigen Begegnung waren die Spieler vorbereitet und wir gingen in dieses

letzte Spiel. Anscheinend glaubte der Gegner nach Spielanpfiff, dass uns nochmal derselbe Fehler passierte, wie in der Gruppenbegegnung. Sie waren sich zu sicher. Das war unser Vorteil, die Verteidigung war hellwach, sogar die Sturmabteilung unserer Mannschaft arbeitete bei Bedarf nach hinten. Die rot weißen konnten dieses Mal mit Kick n´ Rush nicht

punkten. Ganz anders sah es da bei uns aus. Tolle zuspiele in einem Finale waren wieder zu sehen, man konnte 3, 4 Passstationen zählen und die Krönungen dieser Partie war nicht nur eine Revanche, sondern ein toller 3:0 Erfolg für den TSV Dorfen. Die Tore waren hervorragend erspielt und die Sekunden vergingen …..  sogar alle Spieler kamen nochmal zum Einsatz. Die Schlusssirene ertönte und wir hatten das Turnier gewonnen. Der Jubel bei den Spielern, Eltern und Trainern war groß.

Endlich war es mal wahr geworden – der Turniersieg unserer Mannschaft des TSV Dorfen.

Vielen Dank an alle, für diesen tollen Turniertag, es war mir eine Freude zu sehen wie die Jungs spielten.

C.K.

Zurück