E1 holt den MUC CUP

Bei fantastischem Fußballwetter fand der Muc Cup in Klettham statt.

In der Gruppe A taff der TSV auf den FC Schwaig, die SpVgg Haidhausen und den VfB Forstinning.

Die Gruppe B war mit dem FC Langengeisling, dem TSV Wartenberg und RW Klettham besetzt, der FC Moosburg war leider nicht angetreten.

Zum Auftakt wartete das Team aus Forstinning, Jakob Bachmaier brachte seine Farben mit einer direkt verwandelten Ecke in Front, weitere gute Möglichkeiten blieben danach ungenutzt. So kam es dass der VfB aus dem nichts, mit einem unhaltbar abgefälschtem Freistoß, den 1:1 Endstand markierte.

Gegen die SpVgg Haidhausen brachte erneut Jakob Bachmaier mit einer scharf getreten Ecke die Führung, dabei konnte ein Abwehrspieler nicht ausweichen und fälschte den Ball in die eigenen Maschen ab. Mit der Führung zufrieden machte das Team nur noch das nötigste, und kassierte prompt den Ausgleich. Jedoch markierte Manuel Huber nach schöner Kombination noch den 2:1 Siegtreffer.

Um den Gruppensieg ging es nun gegen den FC Schwaig. Die rot-blauen ließen Ball und Gegner laufen, und zeigten herrlichen Fußball. Zweimal Lukas Aimer sowie Kapitän Kilian Hobmaier schossen das Team zum klaren Erfolg und dem erhofften Gruppensieg.

Das Halbfinale gegen den FC Langengeisling wurde ebenfalls sehr souverän gestaltet, die TSV´ler zeigten sich ballsicher und spielten wie aus einem Guss. Mit sehenswerten Kombinationen wurden die Treffer herausgespielt, die beide Kilian Hobmaier erzielte.

Somit stand die Mannschaft im Finale, welches erneut gegen die Sportfreunde aus Schwaig ging. Der FC setzte sich im Siebenmeterschießen im zweiten Halbfinale durch.

Die Schwaiger stellten sich besser auf das Spiel der Dorfner ein, und somit blieben Chancen diesmal Mangelware. Somit musste die Entscheidung vom Punkt fallen. Lars Jordan, Kilian Hobmaier, Lukas Aimer und Jakob Bachmaier verwandelten souverän, Johannes Krätschmer hatte Pech mit seinem Schuss. Da auch ein Schütze des Gegners verschoss, ging es in die Verlängerung. Manuel Huber jagte das Leder knallhart ins Netz, somit war man wieder in Front.

Nun kam der große Auftritt von Torwart Jakob Devers, mit einem tollen Reflex fischte er den Ball aus dem Eck, und sicherte somit seinem Team den Turniersieg.

Am Ende jubelte die Mannschaft von Markus und Kosi ausgelassen, und die zahlreichen Fan´s feierten ihr Team.

Kosi

 

Zurück