D2 verliert hintereinander

Zwei lehrreiche Spiele liegen hinter der D2. 

Gegen Speichersee holte man sich einen 6:0 Niederlage ab – der Sieg von Speichersee ging in Ordnung, fiel jedoch zu hoch aus. Gegen die robust zur Sache gehenden Gastgeber konnte man sich in den Anfangsminuten noch behaupten. Nach dem 1:0 der Gäste ergab sich auch eine gute Chance zum Anschlusstreffer, diese wurde aber nicht verwertet. Im Mittelfeld ging man nicht konsequent auf den ballführenden Spieler, die Verteidigung rückte nicht auf und somit ergab sich Raum für einen gut platzierten Weitschuss zum 2:0. Lorenz hatte nach einem Solo noch eine gute Chance aber es fehlte das Quäntchen Glück zum Tor. Nach einem Foul an unserem Torwart griff der Schiri kurz vor der Halbzeit nicht ein und der Gegner konnte ins leere Tor souverän einnetzen. 

In der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs nicht mehr ins Spiel, zu viele Nicklichkeiten und Fouls wurden laufen gelassen. Speichersee spielte gut zusammen, setze aber zum Leidwesen einiger unserer Spieler zu viel auf »Körpereinsatz«. Mit einem 6:0 und vier angeschlagenen Spielern ging es dann nach Hause. 

 

In Forstern zeigte sich ein absolut faires Spiel – so kann es auch gehen. Die Gastgeber zeigten, dass sie nicht umsonst die Tabellenspitze anführen. Zwar ergaben sich in der ersten Halbzeit auch zwei gute Chancen für Dorfen, mehr war aber nicht drinnen und Forstern gewann ungefährdet 9:0. 

Zurück