D2 verliert gegen Wartenberg

Wartenberg machte von Anfang an Druck, konnte sich aber trotz der offensiven Überlegenheit keine zwingenden Chancen erarbeiten. Unsere Jungs konnten aber keinen Gegendruck aufbauen, zu statisch war das Aufbauspiel, zu wenig wurden die Räume besetzt, es fehlte an Laufbereitschaft und Einsatzwillen. Die Dorfener Abwehr hielt jedoch dem ständigen Anlaufen stand und es ging mit 0:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurde es teilweise besser und auch die Dorfener zeigten sich mal vorm gegnerischen Tor. Die zwingenderen Chancen erarbeitete sich Wartenberg, scheiterten aber entweder am klasse haltenden Raphael Hadersberger oder waren zu ungenau im Abschluss. 

Nach einem Gerangel im gegnerischen Strafraum kam es zu einem Elfmeter für Dorfen, welchen David Stocker souverän verwandelte. Wartenberg setzte nun alles auf eine Karte und erarbeitete sich das 1:1. Dorfen nutzte weiterhin nur unzureichend die sich ergebenden Möglichkeiten gegen die aufgerückten Wartenberger, welche im Gegenzug nicht aufgaben - und so kam es kurz vor Schluss zum 1:2 Endstand.

ChriMi

 

Zurück