D2 - TSV Dorfen - FC Moosinning 1:4

In der 3. Minute gingen die Dorfener Jungs durch ein Tor von Manuel Wiedenhofer in Führung. Die Gastgeber versuchten auch weiterhin, das Spiel zu gestalten, scheiterten aber am Torabschluss. Erst in der 20 Minute gelang es der Dorfener Defensive nicht, den Ball konsequent aus dem Strafraum zu befördern, Moosinnings Nr. 7 hielt drauf und der Ball ging durch mehrere Füße ins lange Eck. Bis zur Halbzeit ergab sich dann ein ausgeglichenes Spiel.

In die zweite Halbzeit startete Moosinning wie erwartet druckvoll, jedoch auch körperlich präsenter und erarbeitete sich dadurch das 1:2. Nach einem nicht gegeben Elfmeter versuchte man auf der Seite der Gastgeber weiterhin mitzuspielen und steckte nicht auf. Die erspielten Chancen wurden aber allesamt vergeben. Wie aus den vergangenen Spielen gewohnt nutzen die Gegener aber ihre Chancen konsequent aus, das 1:3 in der 55 Minute passt zum gewohnten Spielverlauf. Dem Endstand von 1:4 ging noch ein Foul voraus, was aber nichts an der eigenen mangelnden Chancenverwertung und dem unglücklichen Defensivverhalten ändert.

Zurück