D1 verliert in BOL-Relegation gegen den FC Ingolstadt knapp mit 2:3

Zum Abschluss gab es nochmals eine starke Vorstellung unserer D1 beim Relegationsspiel zum Aufstieg in die Bezirksoberliga in Wolznach.

Dort wartete der FC Ingolstadt, der aufgrund der Bedeutung des Spiels nicht dem jungen Jahrgang sondern mit dem 2004er Jahrgang der Nachwuchsförderliga auflief, was die Sache natürlich nicht einfacher machte.

Und unser Burschen  wurden auch gleich eiskalt erwischt. Nach nur 8 min stand es 0:2. Sie hatten anfänglich zu viel Respekt, zu wenig Selbstvertrauen und hatten dadurch auch Schwierigkeiten mit dem Tempo des FC mit zu halten. Nach 20 min wurde es etwas besser. Die Zweikämpfe wurden mehr angenommen und es ergaben sich auch die ersten Offensivaktionen. Unglücklicherweise fiel aber 1 min vor der Pause nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive noch das 0:3. Damit ging es in die Pause.

Die 2. Halbzeit zeigte ein völlig anderes Spiel. Unsere Jungs kamen wie ausgewechselt aus der Kabine, zeigten von Anfang an Präsenz und bauten gegen den starken Gegner zunehmend mehr Druck auf. In der 41. Min war es dann soweit. Clemens wurde von Leon über die linke Seite freigespielt, zog nach innen und hämmerte den Ball aus 18 m unhaltbar in den rechten Winkel.

Der Anschlusstreffer zeigte Wirkung. Die jungen Schanzer wurden nervöser und die Dorfener zeigten weiter, warum sie es bis in die Relegation geschafft haben. Das wurde belohnt. Ein paar Minuten nach dem Anschlusstreffer war es erneut Clemens, der sich herrlich gegen 2 Abwehrspieler durchsetzte und dem Torwart wieder keine Chance lies: 2:3.

Jetzt ging es hin und her. Das Spiel war schnell und es gab auf beiden Seiten Torchancen. Die Innenverteidigung  um Volkan und Jonah stand jedoch sicher und verteidigte die Angriffe der schnellen gegnerischen Stürmer geschickt. Außen machen Felix und Jonas – der aus der aktuellen E1 hochspielte – zu. Auch Niki konnte sich noch mit einer tollen Reaktion auszeichnen.

Leider war das auch auf der Gegenseite so.  Der FCI verteidigte ebenfalls gekonnt. Volkan scheiterte mit einem Distanzschuss, Leon K. wurde in aussichtsreicher Position in letzter Sekunde noch abgefangen und Leon E. hatte Pech bei einem Kopfball. Auch Clemens lief nochmals gefährlich auf das Tor zu und wurde im Strafraum zu Fall gebracht, was allerdings vom sehr gut leitenden Schiri nicht als Foul geahndet wurde.

Es blieb letztendlich beim 2:3 in einem – v.a. in der 2. Halbzeit – tollen Spiel, das von den zahlreichen Zuschauern mit viel Applaus bedacht wurde. Auch das Ingolstädter Trainerteam fand nach dem Match lobende Worte für unsere Jungs.

Das war’s jetzt wirklich mit der D1 Saison 16/17. Am Samstag ist Saisonabschlußfeier, danach wechseln die Spieler in ihre neuen Teams bevor es dann in die verdienten Ferien geht.

Super war’s Jungs !!

Zurück