D1 TSV Dorfen - TSV Allershausen

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen 17 Grad wollte der TSV Dorfen seinen Aufwärtstrend in der Rückrunde fortsetzen. Zu Gast war heute der TSV Allershausen. Nach dem starken Auftreten der Dorfener Jungs im Derby gegen Altenerding wollte man auch im Heimspiel 3 Punkte einfahren.

Vom Anstoß weg übernahm der TSV Dorfen das Kommando und zeigte, dass es heute nur eine Richtung gab: Das gegnerische Tor. Chancen erarbeiteten sich die Jungs um Jörg Lüers im Minutentakt, allerdings fehlte es in der Anfangsphase etwas an Zielwasser. Mooser, Aimer und Müller versuchten es – leider vergeblich. In Minute 6 war es dann soweit: Nach einer schönen Einzelleistung erzielte Melvin Egge das bereits überfällige 1:0. Auch nach dem Führungstreffer änderte sich das Bild nicht. Dorfen stürmte, versuchte zu erhöhen, doch letztendlich fehlte es an Durchschlagskraft. Die stark ersatzgeschwächten Gäste schafften es nicht sich zu befreien, verteidigten ihr Gehäuse mit Mann und Maus, konnten somit aber auch dem Dorfener Tor nicht gefährlich werden.

Eine Angriffswelle der Dorfner Jungs jagte die nächste, doch entweder gingen die Angriffsbemühungen der Hausherren seitlich neben den Kasten oder der gute Torhüter der Gäste aus Allershausen parierte die Schüsse. Immer wieder trieb der Kapitän Jonas Lüers seine Männer nach vorne. In Minute 21 traf Fabian Brauer nach starker Vorbereitung von Dani Mooser leider nur das Aluminium. Der glänzend aufspielende Andreas Folger schickte dann in Minute 29 seinen Teamkollegen Dani Mooser mit einem Traumpass auf die Reise. Mooser ließ sich nicht zweimal bitten und erhöhte vor dem Seitenwechsel auf 2:0.

So gings zum Pausentee. Hoch anrechnen muss man der Mannschaft um Jörg Lüers, dass sie zu keiner Zeit nachließ und sich auch durch das massive Abwehrbollwerk von teilweise 9 Spielern nicht aus der Ruhe bringen ließ. 

Anstoß zur zweiten Halbzeit – gleiches Bild. Nach schönem Doppelpass von Sami Müller und Melvin Egge, brachte dieser den Ball scharf vors Tor. Müller, der diese Situation ahnte, startete durch und spitzelte den Ball gekonnt am Allershausener Torwart vorbei zum 3:0 in die Maschen.

Immer wieder gefährlich wurde es bei Ecken. Rechts wie links, Aimer wie Härle, beide brachten die Ecken gefährlich vors Tor. Mit einer Volleydirektabnahme nach einer Aimer-Ecke war Mooser bereits auf dem Weg zum Traumtor. Leider ging der Schuss knapp am Tor vorbei.

In der 38. Minute war es dann Andreas Folger, der seine solide Abwehrleistung mit seinem Tor zum 4:0 krönte. Der Schuss war leicht abgefälscht und somit unhaltbar für den Gästekeeper.

Die Abwehr um Torhüter Markus Kraske agierte sehr stabil. Lekse, Folger, Müller und Härle ließen bis dahin keinen einzigen Torschuss zu. Angriffsbemühungen der Gäste wurden fair unterbunden.

In Minute 43 klingelte es dann erneut. Jonas Härle spielte einen Pass durch die Abwehrreihen auf Kilian Hobmair. Dieser zirkelte den Ball per Außenrist am Torhüter vorbei. 5:0 für die Hausherren.

In einem extrem fairen Kreisligaspiel versuchte es Jonas Lüers in Minute 50 per Freistoß direkt aufs Tor. Der Ball ging aber leider knapp vorbei. Ebenfalls per Freistoß versuchte der TSV Allershausen sein Glück. Der Ball blieb allerdings in der Dorfener Mauer hängen. Den sofort eingeleiteten Gegenzug entschärfte der Gästetorwart.

Den Schlusspunkt in einer einseitigen Begegnung setzte erneut Melvin Egge in der 57. Minute. Nach schöner Kombination markiert er mit seinem zweiten Treffen am heutigen Tag den 6:0 Endstand. Kurz nach dem Tor ertönte der Pfiff des Unparteiischen. Abpfiff. 6:0 gewinnt der TSV Dorfen sein Heimspiel gegen den TSV Allershausen.

Eine konzentrierte Leistung des TSV Dorfen, auf der Trainer Jörg Lüers aufbauen kann. Nächste Woche geht es für die Jungs nach Attaching.

TH

Zurück