Cordial-Cup – Quali: D1 schafft es bis ins Viertelfinale

Unsere D1 startete am Ostersamstag unter 20 Mannschaften aus ganz Bayern beim Cordial-Cup – Quali-Turnier im Dingolfinger Isarwald-Stadion. Das Turnier war sehr stark besetzt. So fanden sich in den vier 5er-Gruppen namhafte Teams wie der 1. FC Nürnberg, die SpVgg Bayreuth oder der FC Eintracht Bamberg und neun BOL-Mannschaften aus den höchsten Spielklassen in Oberfranken, Mittelfranken, Ober- und Niederbayern. 
 
Und unsere Jungs machten auf sich aufmerksam !
 
In der starken Gruppe A trafen die Jungs auf die BOL-Teams der JFG Gäubodenkickers (1:0), der SpVgg Bayreuth (0:0), der JFG Haidenaabtal 1 (1:0) sowie die 2004er Projektmannschaft der Münchner Fußballschule (0:0), die für den DJK Sportbund München Ost startet. Ohne Gegentor mit 2 Siegen und 2 Unentschieden gelang den Burschen der Gruppensieg und ließen u.a. auch den souveränen BOL-Tabellenführer SpVgg Bayreuth hinter sich. Bärenstark.
 
Damit schafften es unsere U13-Kicker unter die letzten 8 des Quali-Turniers.
 
Im Viertfinale stand man dem späteren Finalisten 1.FC Eintracht Bamberg gegenüber, der bereits in der 6. Minute durch einen Sonntagsschuss in den rechten Winkel in Führung ging. Doch unsere Jungs hielten dagegen und hatten ebenfalls ihre Torchancen. Leon erzielte dann in der 12. min per Kopf das 1:1. Bamberg machte nochmals Druck aber unsere Abwehr stand sicher. Trotzdem sollte es nicht reichen: in der letzten Spielminute erzielte ein Bamberger Spieler von der Torlinie das 2:1. Leider wurde die Abseitsposition vom Schiri nicht gepfiffen, sodass sich unsere Jungs mit dem Schulterklopfen und Lob der Gegner begnügen mussten.
 
Schade, aber trotzdem war das eine super Leistung !

Zurück