C1 ist Baupokal-Kreissieger. 2:1 Sieg im Kreisfinale gegen Isen

Im Kreisfinale des Baupokals war unsere C1 zu Gast beim Kreisklassen-Tabellenführer TSV Isen. Die Gastgeber zeigten von Beginn an, dass sie nichts zu verschenken haben und ließen wenig zu.

Es entwickelte sich ein weitgehend zerfahrenes Spiel in dem unsere Jungs keine Linie und auch keine spielerischen Mittel gegen die gut organisierten Gastgeber fanden. Torchancen waren Mangelware. Entweder waren die Pässe in die Spitze zu ungenau oder wurden immer wieder von der zweikampfstarken Isener Defensive abgefangen. Nach 15 min dann trotzdem die Führung durch ein Eigentor: der Ball prallte vom Pfosten gegen das Schienbein eines Verteidigers und von dort ins Tor. Doch diese Führung änderte nichts am Gesamtbild. Das Spiel unserer Jungs blieb statisch, ohne Präsenz und ohne Laufbereitschaft. Etwas beruhigend wirkte deshalb das Tor zur 0:2 Pausenführung in der 35. Min. Leon Eicher schob den Ball über die Linie, nachdem Leon Krauß sich zuvor mit einer schönen Einzelaktion im Strafraum durchgetankt hatte.

Auch nach der Pause änderte sich nichts, die Kabinenansprache des Trainergespanns Brenninger / Blaha zeigte keine Wirkung. Unserer Jungs fanden weiterhin nicht ins Spiel, ließen das sonst so gute Zusammenspiel komplett missen und verstrickten sich zunehmend in ergebnislose Einzelaktionen. Torchancen? Fehlanzeige!  Dafür zeigten die Gastgeber Herz und Willen und erzielten nach einem schnellen Gegenstoß in der 60. Min den 1:2 Anschlußtreffer. Mehr passierte allerdings nicht mehr und so blieb es am Ende bei einem eher glanzlosen 1:2 Sieg der zum trotzdem tollen Erfolg „Kreissieger Baupokal“ führte. Gratulation!

AB

Zurück