C1: BOL-Testspiel: TSV Dorfen - SpVgg Landshut II

Die C-Jugend des TSV Dorfen steckt bereits voll in der Vorbereitung auf die neue Saison 2019/2020 – eine besondere Saison für die Lüers-Jungs. Das erste Mal spielt eine Jugend Mannschaft des TSV in der BOL – Bezirksoberliga.

Nach einigen Trainingsrunden in reduzierter Spieleranzahl kam am Freitagabend die Spielvereinigung Landshut zum Testspiel. Ein echter Härtetest für die neue Saison, da die Spvgg Landshut ebenfalls Bezirksoberliga spielt. Verletzungsbedingt verzichten musste Trainer Jörg Lüers noch auf Clemens Blaha und Andreas Folger.

Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Fußballspiel, wobei man beiden Mannschaften die fehlende Wettkampfpraxis noch anmerkte. Der TSV erspielte sich eine gewisse Überlegenheit im Mittelfeld, spielte aus einer sicheren Deckung und kam zunehmend gefährlich vors gegnerische Tor. Die logische Folge war das 1:0 für die Heimmannschaft durch den pfeilschnellen Stürmer Mosti. Der TSV hätte in der Folge sowohl in Durchgang eins wie auch in Halbzeit zwei nachlegen müssen. Eine Vielzahl von Chancen blieb aber leider ungenutzt. Der Gegner versuchte in Durchgang zwei nochmal alle Kräfte zu mobilisieren. Schöne Spielzüge wurden aber spätestens am 16er unterbunden. Zwei gefährliche Situationen musste der TSV überstehen, aber hier war der aufmerksame Torhüter Markus Kraske zur Stelle.

So endete das Spiel verdient mit 1:0 für die Heimmannschaft. Ein gelungener Test gegen einen guten Gegner. Der TSV zeigte gute Ansätze, hat aber konditionell und spielerisch noch Steigerungspotential.

Nächsten Samstag startet die Lüers Mannschaft ins Abenteuer BOL gegen den SC Unterpfaffenhofen.

TH

Zurück