B1: Sieg im Halbfinale des Lipp-Cups

Dorfens B-Junioren bleiben im Jahr 2019 weiterhin ungeschlagen. Im Halbfinale des Lipp-Cups setzten sich die Jungs des Trainergespanns Fertl/Daubenbüchel im Elfmeterschießen gegen den Kreisligisten JFG Sempt Erding mit 6:5 durch.

Von Beginn an war kein Klassenunterschied zwischen den beiden Mannschaften zu erkennen. Die Gäste gingen zwar bereits nach 3 Minuten durch Charif Kpegouni in Führung, konnten damit die Dorfner aber nur kurzzeitig beeindrucken. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Dorfner das Spiel und setzten die Erdinger mit schönen Spielzügen und enormer Laufbereitschaft immer wieder unter Druck. Die TSVler erspielten sich einige hochkarätige Torchancen, konnten diese aber leider nicht nutzen. Mit dem 0:1 Rückstand ging es in die Kabine.

Nach der Pause hatten zunächst die Gäste mehr vom Spiel, konnten aber die sichere Dorfner Abwehr  nicht in Gefahr bringen. Gefährlicher waren hier schon die Dorfner Konterangriffe, zwei fragwürdige Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters verhinderten den Dorfner Ausgleich. Danach wogte das Spiel hin und her. In der 67 Minute dann der verdiente Dorfner Ausgleich. Der eingewechselte Leon Eicher setzte sich in der Mitte gegen mehrere Abwehrspieler durch und passte zum freistehenden Felix Blaha, der sicher zum 1:1 ausglich. Danach blieb es bis zum Schlusspfiff spannend, aber keinen der beiden Teams gelang der Siegtreffer. So musste das Elfmeterschießen das Spiel entscheiden. Hier wurde dann Dorfens Keeper Johannes Huge der Held als er einen Elfmeter der Gäste halten konnte. Den letzten und entscheidenden Elfmeter verwandelte dann Youngster Leon Eicher zum glücklichen aber auch völlig verdienten Dorfner 6:5 Sieg.

sag

Zurück