A Jugend TSV Dorfen - SG Lengdorf 1:2

Total verpennt haben unsere Jungs in diesem Spiel die erste Halbzeit. Zwar hatten wir durch Dominik Dullinger nach toller Vorarbeit durch Jakob Gritto nach etwa einer Viertelstunde die Riesenmöglichkeit in Führung zu gehen, ansonsten war es jedoch eine durch die Bank schwache Vorstellung der Dorfener Jungs. Zu spät im Zweikampf und viele technische Probleme ließen uns dem Gegner meist hinterher zu schauen und so konnten wir froh sein zur Halbzeit nur mit 1:0 im Rückstand zu liegen.

Nach ein paar passenden Worten und Umstellungen zur Halbzeit änderte sich dies jedoch in Halbzeit 2. Wir agierten nun aggresiver und so entwickelte sich ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Vor allem über den schnellen Jakob Gritto kamen wir öfters gefährlich vors gegnerische Tor , scheiterten aber jedesmal in aussichtsreicher Position. Hier konnte sich auch Torhüter Umut Aslan ein paar Mal auszeichnen und verhinderte einen höheren Rückstand. Eine Viertelstunde vor Schluss war es dann aber endlich soweit und nach einer Ecke von Rasmus Bordiantschuk konnte Leon Eicher ausgleichen. Kurz darauf hatte Leon Eicher dann die Führung auf dem Fuß scheiterte aber nach einer schönen Einzelaktion freistehend am Lengdorfer Torhüter. Unser Gegner nutzte leider kurz vor Ende des Spiels einen Ballverlust im Mittelfeld aus und konnte das 2:1 erzielen und somit den Endstand herstellen. Nach einer schwachen ersten Halbzeit steigerten sich unsere Jungs in der zweiten Halbzeit und hätten sich einen Punkt verdient gehabt.

Trotzdem, Kopf hoch und weiter geht’s.
Auf Grund des Rückzugs der U19 aus Mauern und einem spielfreien Wochenende geht’s erst am 17.05. um 19:35 weiter gegen die SVA Palzing.

WE

Zurück