A Jugend: Aus im Pokal

Denkbar schlecht kamen wir ins Spiel und lagen schnell nach einer Viertelstunde mit 0:3 im Rückstand. Viel zu ängstlich und mit viel zu großem Respekt agierten unsere Jungs und machten es den Gästen zu einfach. Zum Ende der ersten Hälfte kamen wir besser ins Spiel und konnten uns auch einige Chancen herausspielen. Liri Krasniqui brachte uns mit 2 Treffern auf 2:3 heran und es keimte wieder Hoffnung auf.

Nach der Pause kamen wir mit besten Vorsätzen aus der Kabine und es ging eigentlich ganz gut los. Wir hatten in dieser Phase die Möglichkeit zum Ausgleich waren aber im Abschluss nicht energisch genug. Dann schlugen die cleveren Gäste jedoch zu und innerhalb von 5 Minuten zogen sie auf 2:6 davon. Damit war das Spiel natürlich entschieden. Felix Gött konnte noch auf 3:6 verkürzen, den Schlusspunkt setzten dann aber wieder die Gäste mit dem 3:7 kurz vor dem Ende der Begegnung.

WE

Zurück